AGB

Anmeldung, Vertrag
Durch die telefonische, elektronische oder persönliche Anmeldung eines Termins tritt der Kunde mit Zürimassagen in eine geschäftliche Vereinbarung und akzeptiert damit die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma Zürimassagen.

Anamnese
Um eventuelle körperliche Einschränkungen beachten zu können, wird bei Erstkunden eine schriftliche Anmeldung mit Anamnese in Frageform durchgeführt. Der Kunde ist in seinem eigenen Interesse gehalten, eine Schwangerschaft, Allergien, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, akute Erkrankungen sowie bereits bestehende Einschränkungen am Bewegungsapparat anzugeben.
Falls ein Kunde die entsprechenden Fragen nicht oder nur unvollständig beantwortet, kann keine Massage- und/oder Wellness-Behandlung am Kunden durchgeführt werden!

Allgemeine Leistungen
Die angebotenen Massagen/Behandlungen der Firma Zürimassagen dienen ausschließlich der Lockerung, dem Wohlbefinden, der Entspannung und Aktivierung der Selbstheilungskräfte.
Die Massageanwendungen stellen keine Therapie dar und sind kein Ersatz für den Besuch bei einem Arzt. Es werden keine Diagnosen gestellt oder Heilversprechen abgegeben. Die Massageanwendungen erfolgen in Absprache mit dem Kunden und werden nur an gesunden Personen durchgeführt. Daher ist der Kunde zur wahrheitsgemäßen Auskunft über seinen Gesundheitszustand gegenüber der Firma Zürimassagen verpflichtet. Alle Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Sollten Sie unter gesundheitlichen Störungen leiden, bitten wir Sie vorab mit Ihrem Arzt Rücksprache zu halten. Wir erbringen keine Heilbehandlungen und Physiotherapien. Es werden keinerlei medizinische Diagnosen für den Kunden erstellt, da unsere Anwendungen nur dem allgemeinen Wohlbefinden und der Vorbeugung (Prävention) dienen. Sofern trotz fachkundiger Anwendung Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde Ausschlussgründe verschweigt, ist die Firma Zürimassagen von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt für Schäden, die dadurch entstehen, weil ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt und für Zürimassagen nicht erkennbar war.
Bei Beschwerden wie Allergien, körperliche Einschränkungen, druckempfindliche Haut, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und/oder Schwangerschaft empfiehlt die Firma Zürimassagen einen Kunden, vorher einen Arzt über die angestrebte Massage- bzw. Wellnessanwendung/-behandlung zu informieren, damit dieser eine Anwendung/Behandlung ggf. befürworten kann. Von einer
Anwendung/Behandlung mit vollem Magen oder unter Alkoholeinfluss wird abgeraten.

Terminvereinbarung, Termine
Die Zeit für Massageanwendungen/-behandlungen werden mit der Firma Zürimassagen individuell vereinbart.
Sollte sich die Firma Zürimassagen zu einem Termin beim Kunden verspäten (Verkehrsbedingt o.ä.), ist der Kunde verpflichtet bis zu 15 Minuten nach dem vereinbarten Termin zu warten. Der Kunde hat daraus kein Anrecht auf einen Preisnachlass oder Schadensersatz, jedoch darf die Massageanwendungszeit nicht verkürzt werden. Bei einer Verspätung länger als 15 Minuten, hat der Kunde einen Anspruch auf einen erneuten Termin mit einem Preisnachlass von 20% der gebuchten Anwendung/Behandlung als Schadensersatz. Die Firma Zürimassagen wird den Kunden bei einer Verspätung telefonisch kontaktieren. Der Kunde verpflichtet bis zu 15 Minuten nach den vereinbarten Termin zu warten.
Sollte der Kunde zu einem vereinbarten Termin nicht anwesend sein, ist die Firma Zürimassagen verpflichtet bis zu 15 Minuten nach den vereinbarten Termin am vereinbarten Erfüllungsort zu warten. Die Frma Zürimassagen hat daraus kein Anrecht auf einen geldwerten Schadensersatzanspruch, jedoch wird die Massageanwendungszeit ohne Preissenkung um die Wartezeit verkürzt. Bei einer Verspätung länger als 15 Minuten darf die Firma Zürimassagen den Erfüllungsort verlassen und den Kunden 100% der gebuchten Anwendung/Behandlung in Rechnung stellen. Der Kunde ist zur Zahlung der Rechnung verpflichtet.

Rechnungsstellung und Zahlungsbedingungen
In der Regel werden die Kosten nach der Behandlung geschuldet und gleich bar beglichen.
Bei uns gilt Barzahlung in Schweizer Franken. Euro werden ausnahmsweise angenommen. Die Umrechnung erfolgt aber 1 :1. Bei Ausnahmen mit Rechnung. Sofern auf der Rechnung nicht anderes vermerkt, ist der Rechnungsbetrag innerhalb 10 Tagen geschuldet. Verletzt der Kunde die angegebenen Zahlungsbedingungen, sind wir berechtigt, einen Verzugszins und ab der 1. Mahnung zusätzlich eine kostendeckende Mahngebühr von CHF 20.00 zu erheben. Ab der 2. Mahnung beträgt die Mahngebühr CHF 20.00. Ab der 3. und letzten Mahnung beträgt die Mahngebühr CHF 20.00. Anschließend wird die Betreibung eingeleitet. Die Verrechnung gegenseitiger Forderungen ist ausgeschlossen. Wir behalten uns vor, versäumte Zahler zurückzuweisen und nicht mehr zu behandeln.

Gültigkeit der Preisliste
Es gilt immer die jeweils aktuelle Preisliste. Die jeweils letzte Preisliste verliert mit erscheinen der Neuen Preisliste ihre Gültigkeit. Wir behalten uns Änderungen der Preise vor.

Haftung
Sollten trotz fachkundiger Anwendung vermeidbare Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde Ausschlussgründe verschwiegen oder bagatellisiert hat, so ist der/die Masseur/in und die Geschäftsinhaber der Zürimassagen von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt auch für Schäden, die dadurch entstehen, weil ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt und dieser für den/die Masseur/in oder die Geschäftsinhaber nicht erkennbar war. Bei Vorliegen oder der Vermutung einer gesundheitlichen Störung muss vor Beginn einer Wellness-Anwendung unbedingt ärztlicher Rat eingeholt werden.
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Zürich.
Zürimassagen behält sich Änderungen an den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne Vorankündigung